Fördern der Azubis

Fördern der Azubis

Stärken Sie die Leistungsbereitschaft Ihres Auszubildenden, indem Sie ihn ernst nehmen und gleichzeitig seine Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit fördern.

In Ihrer Vorbildfunktion sollten Sie ihm nicht nur das "Was", sondern auch das "Wie" erklären. Motivieren Sie Ihren Auszubildenden, indem Sie ihm die Möglichkeit geben, sich zu entfalten. Oftmals schöpfen Jugendliche ihr volles Potenzial erst dann aus, wenn sie "dürfen". Das heißt: Vertrauen Sie auf die Leistungsmöglichkeiten Ihres Auszubildenden." Fördern und fordern" lautet das Motto.

Vermeiden Sie dabei eine Überforderung und sparen Sie nicht mit Lob.

Motivieren Sie Ihren Auszubildenden und führen Sie regelmäßig Gespräche mit ihm. Der Ausbildungsstand sollte sowohl für Sie als auch für Ihren Auszubildenden stets transparent sein. In Zielvereinbarungs- oder Rückmeldegesprächen sollten Sie folgende wesentlichen Punkte beachten: Benennen Sie die erbrachten Leistungen. Würdigen Sie die Fortschritte. Besprechen Sie gemeinsam, wo es noch Verbesserungspotenzial gibt. Überprüfen Sie die festgelegten Ziele und definieren Sie gegebenenfalls neu Unterstützen Sie Ihren Auszubildenden bei seiner beruflichen Zukunftsplanung und binden Sie ihn intensiv in Weiterbildungsmaßnahmen mit ein.

Auch der Ausbildungsausweis bietet sich als Motivation an.

Unsere Partner

Schließen